Massagen

Gerne können Sie Ihre Massage bereits im Vorhinein telefonisch buchen, dadurch können Sie Ihren Aufenthalt in der Sauna perfekt gestalten.

Wir bieten folgende Massagetechniken:

Vollmassage:
Die Vollmassage dient zur Schmerzbekämpfung, einer verbesserten Funktion der Muskeln und Gelenke des gesamten Körpers sowie dem allgemeinen körperlichen Wohlbefinden. Durch die Anregung des Stoffwechsels wird eine bessere Sauerstoffzufuhr bewirkt und ein besserer Abtransport der sauren Stoffwechselprodukte. Dies führt zur Erfrischung und Entspannung der Muskulatur.
Teilmassage:
Je nach Wunsch und Bedürfnis können das die Beine, die Arme, der Rücken, die Schulter, der Nacken usw. sein. Hierbei werden Blockaden gezielt behandelt und eine erste Mobilisierung angestoßen. 
Fußreflexzonenmassage:
Alle Organe, Gelenke und Körperteile des Menschen können über die Füße mobilisiert werden. Mit speziellen Griffen können Blockaden behoben, Verspannungen gelindert und der gesamte Organismus energetisiert werden.
 
Lymphdrainage:
Bei der Lymphdrainage werden mit speziellen Grifftechniken Stauungen im Lymphgefäßsystem abgeleitet. Das Lymphgefäßsystem ist ein sehr wichtiger Teil unseres Immunsystems („Gesundheitspolizei“ unseres Körpers) und dient zur Beseitigung von Krankheitserregern und Fremdkörpern. Bei dieser Methode wird der Lymphfluss angeregt.
Vorbeugend zur Stärkung des Immunsystems, nach Operationen oder Verletzungen, zur Narbenbehandlung und bei Ödemen. Es kann auch zur Verringerung der Cellulite führen.
Bindegewebsmassage:
Mit speziellen Techniken wird auf das Unterhautgewebe, auf Faszien und unbewusste Regulationskreise Einfluss genommen und eine vegetative Umstimmung angestrebt. Denn jede Nervenwurzel des Rückenmarks versorgt bestimmte Segmente des Körpers. Ein krankes Organ stört so innerhalb eines solchen Segments auch bestimmte Zonen der Haut und Muskulatur. Mit der therapeutischen Behandlung im Bindegewebe kann hier also gegengleich auch auf das innere Organ Einfluss genommen werden.